Die besten Smartphones für Online-Games

iPhone

Quelle: Pixabay

Viele Freunde von Online-Games spielen bevorzugt auf ihrem Smartphone. Der Vorteil: Ein Mobilgerät lässt sich überallhin mitnehmen. Damit verbunden ist eine Reihe von Anforderungen an das jeweilige Gerät. Immerhin sollen Grafik, Sound und Gameplay bestens funktionieren. Worauf kommt es an, wenn man mit dem Handy im Casino online spielen möchte?

Der Prozessor

Der Prozessor ist Herz und Motor zugleich. Nahezu alle aktuellen Spiele warten mit aufwendiger Grafik und gutem Sound auf. Ein Handy-Prozessor muss in der Lage sein, dies alles zu bewältigen. Dabei kommt es weniger darauf an, wie viele Kerne im Prozessor verbaut sind. Was zählt, ist die Rechengeschwindigkeit. Bei modernen Mobilgeräten sind Grafik-Chip und Prozessor in einem Chip vereint (SoC – System on a Chip). Die angegebene Rechenleistung gilt also für zwei Aufgaben. Entsprechend hoch sind die Anforderungen. Zu viel Rechenleistung kann es hier nicht geben. Empfehlenswert sind Prozessoren wie Apples A11 oder A12 Bionic, Samsungs Exynos 9810 und der Huawei Kirin 970 (oder deren Nachfolger).

Arbeitsspeicher

Entgegen mancher Gerüchte spielt der Arbeitsspeicher bei Smartphone-Games nur eine untergeordnete Rolle. Dies gilt zumindest, wenn es um das Spielerlebnis geht. Allerdings benötigt jedes Spiel einen gewissen Speicherplatz auf dem Handy. Die Zeiten, in denen acht oder 16 GB zeitgemäß waren, sind vorbei.

Das Display

Damit richtig Spaß aufkommt, benötigt das Smartphone eine hohe Bildschirmauflösung. Hier ist Full-HD (1.080 x 1.920 Pixel) Minimum. Displays mit 4K-Auflösung (2.160 x 3.840 Pixel) bieten ein noch besseres Bild, werden aber derzeit noch nicht von vielen Spielen unterstützt.

Ebenso wichtig wie die Auflösung ist die Display-Größe. Die neue Spiele-Generation macht auf kleinen Bildschirmen einfach keinen Spaß. Wie bei der Prozessorleistung gilt auch hier: Je mehr, desto besser!

Der Akku

Spiele sind Stromfresser. Schon viele Gamer haben die Erfahrung gemacht, dass ihr ansonsten tolles Handy beim Gamen plötzlich ganz schnell an die Steckdose muss. Die Nennladung sollte deutlich über 3.000 mAh liegen. Der Akku ist aber nicht alles: Manche Betriebssysteme verbrauchen sehr viel Strom. Im Vergleich kann ein Smartphone mit „schlechterem“ Akku, aber sparsamerem Betriebssystem besser funktionieren. Im Optimalfall sollten beide Faktoren passen.

Das Handling

Manche Smartphones besitzen einen Gaming-Modus. Wird er aktiviert, unterbindet das Smartphone Anrufe oder den Hinweis, dass jemand Ihnen eine Nachricht geschickt hat. So lässt es sich viel besser auf das Spiel konzentrieren. Ebenso ist es hilfreich, wenn das Smartphone gut in der Hand liegt und leicht ist. Immerhin ist es Konsole, Monitor und Kontrolle in einem. Ein klobiges und zu schweres Gerät verdirbt den ganzen Spielspaß.

Die Internetverbindung

Diese hat nichts mit dem Smartphone zu tun. Dennoch ist es wichtig, sie zu erwähnen: Wenn die Verbindung langsam ist, kann der beste Prozessor den Spielspaß nicht mehr retten. Eine schnelle WLAN- oder LTE-Verbindung ist Pflicht.

Die besten Handys für das Online-Casino

iPhone 8 Plus

Auf den ersten Blick mag es verwundern, dass hier nicht das iPhone X aufgeführt ist. Dies hat einen guten Grund: Das iPhone 8 besitzt ein 5,5-Zoll-Display. Zwar ist dies etwas kleiner als das 5,8 Zoll große Display des iPhone X, allerdings unterstützen die meisten Spiele das neue Format noch nicht. Hinzu kommt, dass die beiden Modelle sich in puncto Prozessorleistung oder Speicher stark ähneln. Für Gamer macht der Aufpreis von rund 350 Euro somit keinen Sinn. Ein weiterer Vorteil: Der App Store von Apple ist der Favorit der Spiele-Entwickler.

Samsung Galaxy S9+

Auch Apples Hauptkonkurrent mischt bei den Gaming-Handys ganz oben mit. Das Galaxy S9+ punktet mit seinem 6,2 Zoll großen Display sowie einer sehr guten Auflösung (1.440 x 2.960 Pixel). Der Akku punktet mit 3.500 mAh-Nennladung. Hinzu kommt ein extrem leistungsstarker Prozessor. Unterm Strich herrscht Punktegleichstand zwischen den Marktführern für Casino-Handys.

One Plus 6

Der chinesische Hersteller erwirbt bei Gamern zunehmend Sympathien. Dafür sorgen Features wie bis zu 256 GB Speicher, 3.300 mAh Akkukapazität sowie ein 6,28 Zoll großes Display. Die Auflösung ist mit 1.080 x 2.280 Pixeln zwar nicht rekordverdächtig, reicht aber vollkommen aus – vor allem, wenn man bedenkt, dass das One Plus 6 für rund 400 Euro erhältlich ist.

Razor Phone

Das Razor Phone richtet sich ganz klar an Online-Gamer. Es kommt mit einem 5,7 Zoll großen Display, 1.440 x 2.560 Pixel Auflösung und einer besonders intensiven Farbwiedergabe. Außerdem verfügt es über eine konkurrenzlose Bildwiederholungsrate von 120 Hz. Kein anderes Smartphone stellt Bewegungen so flüssig dar. Weitere Pluspunkte sind ein Gaming-Modus sowie der 4.000 mAh-Akku.

Review: Mega Moolah Online-Spielautomat Die 230 neuen Emojis für 2019